patièka

ERRÖTEN DES GÄNSEBLÜMCHENS® (065)
DANG GUI SHAO YAO WAN mod.
Nahrungsergänzungsmittel

Wirkung aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin:

  • Ernährt das Blut der Leber GAN XUE XU
  • Stärkt die Milz PI QI XU
  • Trocknet die Feuchtigkeit SHI
  • Zerstreut die Stagnation des Qi der Leber GAN QI ZHI
  • Bringt die Blutstauung der Leber GAN YU XUE und der LUO-Bahnen in Fluss
  • Beseitigt Spannungen und lindert Schmerzen

 

Hauptanwendungsgebiete aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin:

Gynäkologische Beschwerden:

  • Blutungen aus der Gebärmutter außerhalb des Menstruationszyklus (Metrorrhagie)
  • Kopfschmerzen während der Menstruation (Prämenstruelle Migräne)
  • Endometriose
  • Polyzystische Ovarien (PCO-Syndrom)
  • Wiederholte spontane Aborte (Abortus spontaneus)
  • Schwangerschaftskrämpfe (Präeklampsie)
  • Postpartale Depressionen (einschließlich Laktationspsychose)
  • Wechseljahresbeschwerden (Klimakterium)
  • Gebärmutterpolypen (Uterusmyom)
  • Brustdrüsenschwellungen (Fibrozystische Mastopathie)
  • Unfruchtbarkeit (Sterilität)
  • Scheidenausfluss (Fluor vaginalis)

Verdauungsbeschwerden:

  • Zöliakie (Glutenallergie)
  • Chronische Magenentzündung (Gastritis chronica)
  • Magen- und Duodenalgeschwüre (Ulcus peptic et duodeni)
  • Gallenblasenentzündung (Cholecystitits)
  • Leberzirrhose mit Wassersucht (Cirrhosis et ascites)

Gefäßbeschwerden:

  • Niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • Krampfadern (Varizen)
  • Hämorrhoiden

Hautbeschwerden:

  • Akne (Acne vulgaris)
  • Ekzem (Eczema atopica)
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Nesselausschlag (Urticaria)
  • Leichte Frostwunden (Congelatio)

Sonstige Beschwerden:

  • Blutarmut (Anämie)
  • Geschwollene Augenlider in den Morgenstunden, insbesondere bei Frauen
  • Gicht (Urikämie)
  • Vergrößerte Prostata (Gutartige Hyperplasie der Prostata)
  • Blasensteine (Urolithiasis)
  • Blasenentzündung (Zystitis)
  • Bindehautentzündung (Konjunctivitis)
  • Herz-Gefäßkrankheiten mit Kongestion (Blutandrang), wie Angina pectoris, Burger-Krankheit
  • Hirnschlag aus Blutgerinnseln – z.B. bei Antikonzeption (Ictus tromboticus)
  • Meniére (Morbus Menieri)
  • Zustand nach einer Gehirnerschütterung (Postkontusionelles Syndrom)
  • Allergischer Schnupfen (Rhinitis allergica)
  • Altersschwachsinn (Alzheimer-Krankheit)

Beschreibung aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin - Es handelt sich hierbei um eine Modifizierung der traditionellen chinesischen Original-Kräutermischung DANG GUI SHAO YAO WAN, angepasst an die heutigen Bedürfnisse. Die heutige Zeit weist Kennzeichen der Disharmonie, also Ungleichgewicht in allen Bereichen auf. Jeder von uns sucht nach seinem eigenen „Platz an der Sonne“ (manchmal auch nach sich selbst), und strebt nach Gleichgewicht und Ausgewogenheit, körperlich wie auch mental. Infolge zahlreicher Außenfaktoren (Stress, falsche Lebensführung, zu viel Arbeit, zu wenig Schlaf…) geht die „Innenkraft“ zurück, die das Zünglein an unserer energetischen Waage im Gleichgewicht hält. Zu dieser, keineswegs dunklen! inneren Kraft gehört ohne Zweifel die Energie Qi der Milz PI QI und das Blut der Leber GAN XUE. Diese zwei Faktoren sind dann gemäß TCM auch die Grundlage für die ordnungsgemäße Funktion unseres Organismus. Nach dem alten TCM-Grundsatz gilt, dass die „Energie Qi QI die Mutter des Blutes XUE ist und das Blut XUE die Energie Qi QI leitet“, woraus sich ergibt, dass das eine mit dem anderen eng verbunden ist, ähnlich wie bei der Mutter mit dem Kind. Das eine ladet das andere auf, manchmal jedoch auch „entladet“ (übrigens können Mütter in der Elternzeit davon erzählen…). Das Blut der Leber GAN XUE beeinflusst also auch die ordnungsgemäße Funktion der Milz PI QI. Die Milz PI lässt nämlich „die pure Energie“ YANG aufsteigen (in die Bahnen von Herz XIN und Lunge FEI) und die „trübe Energie“, also die Feuchtigkeit SHI wird umgekehrt nach unten gezogen (in die Bahnen von Mastdarm DA CHANG, Dünndarm XIAO CHANG und Harnblase KANG PUANG). Aus diesem Grund ist die Funktion der Milz PI von ganz besonderer Bedeutung! Falls jedoch das Blut der Leber GAN XUE XU geschwächt ist, erzeugt dies ein Ungleichgewicht und verursacht somit auch Krankheiten. Der Mangel an Blut der Leber GAN XUE XU verursacht dann Mangel an Qi der Milz PI QI XU, die dann die Feuchtigkeit SHI nicht ausreichend abführt, die Energie Qi der Leber stagniert GAN QI ZHI, genauso wie das Blut der Leber GAN YU XUE. Diesen Zustand kann man sich wie folgt vorstellen „wenig Wasser im Bach (Dürftigkeit vom Blut der Leber GAN XUE XU), das keine Kraft mehr hat um weiter zu fließen (Mangel an Energie Qi der Milz PI QI XU), Schritt für Schritt sammeln sich weitere Schwemmstoffe an (Feuchtigkeit SHI), welche den Durchfluss von Wasser sperren (Stagnation der Energie Qi der Leber GAN QI ZHI und Blockade vom Blut der Leber aufgrund Blutmangel GAN YU XUE). Diesem Zustand entsprechen dann auch die damit verbundenen Anzeichen - ständige, dauerhafte, jedoch sehr leichte, krampfartige Bauchschmerzen sowie ein unangenehmes Gefühl im Bauchbereich, das alle diejenigen kennen, die an dieser modernen Krankheit, genannt Zöliakie leiden. Durch Nahrungsmittel, die die sog. Feuchtigkeit SHI in den Organismus bringen, also alles Getreide, wird der unausgewogene „Zustand in der zentralen Feuerstätte“ zusätzlich verschlechtert. Insbesondere Frauen fühlen sich nach dem Verzehr von Gluten wie im 1. Trimester der Schwangerschaft… Ferner können leichte Schwellungen auftauchen, insbesondere an den unteren Extremitäten. Die Stagnation der Feuchtigkeit SHI zeigt sich ebenfalls, wie z.B. allergischer Schnupfen, Schwellungen um die Augen am Morgen, Schwellungen der unteren Extremitäten an den Knöcheln, Müdigkeit, kalte Füße, Kältegefühl, gynäkologischer Ausfluss, Schwindelgefühl, Übelkeit, Gefühl eines schweren Kopfes, Harnbeschwerden, Gefühl der vollen Brust und um den Magen, Herzbeschwerden, übermäßiges Schwitzen im Unterleib, Verstopfung, Eierstockzysten, Zeugungsunfähigkeit, falsche Embryolage in der Schwangerschaft, schmerzhafte Periode, unregelmäßige Menstruationsblutungen, Wasserbruch (Hydrozele) bei Männern. Solche Anzeichen haben die Ursache sowohl im Mangel an XU, als auch im Übermaß an SHI. Einerseits besteht ein Mangel an Blut der Leber GAN XUE XU und der Mangel an Milzenergie Qi PI QI XU, andererseits ein Übermaß, also die Blutblockade der Leber GAN YU XUE sowie die Stagnation der Feuchtigkeit SHI.  Diese komplexe Situation wird dann gelöst, indem zuerst der Leber GAN XUE XU Leberblut zugeführt wird und die stagnierende Leberenergie QI GAN QI ZHI gestärkt wird, ebenso auch die mangelhafte Energie QI der Milz, indem das stagnierende Blut YU XUE wieder zum Fließen gebracht wird und durch die Austrocknung der Feuchtigkeit SHI. Der Vorteil Kräutermischung liegt also darin, dass sie zugleich „ordentlich feucht macht“ (ernährt das Blut XUE), andererseits wieder „ordentlich trocken macht“ (führt die Feuchtigkeit SHI ab) und somit  perfekt harmonisiert!

Durch den Vergleich der harmonisierenden Kräutermischungen wie Freiheit des freien Pilgers (Code 061), Ruhigstellen von der gewellten Wasserfläche (Code 062) und Zusammenklang der zauberhaften Umwandlung (Code 063) mit Kräutermischung Erröten des Gänseblümchen (Code 065) folgern wir, dass alle etwas Gemeinsames haben – Mangel vom Blut der Leber GAN XUE XU, Mangel an Energie Qi der Milz PI QI XU, Stagnierung der Energie Qi der Leber GAN QI ZHI und Stagnation der Feuchtigkeit SHI. Alle 4 Mischungen können wir bei Bauchschmerzen verwenden, welche teilweise auch mit gynäkologischen Beschwerden und mit dem Ungleichgewicht zwischen der Energie Qi QI und vom Blut XUE verbunden sind, genauso wie mit dem Ungleichgewicht zwischen Leber GAN und Milz PI. Unterschiede finden wir hier jedoch trotzdem:

Freiheit des freien Pilgers (Code 061) wird bei Stagnation der Energie Qi GAN QI ZHI, Blutmangel an der Leber GAN XUE XU, Energiemangel Qi PI QI XU und bei der Feuchtigkeit SHI eingesetzt, was sich auf die psychische und physische Erschöpfung und Müdigkeit auswirkt.

Ruhigstellen von der gewellten Wasserfläche (Code 062) ist ähnlich wie vorstehend aufgeführt, nur zeigen sich noch Anzeichen von innerer Hitze RE, welche sich als innerliche Erregung mit Unruhe auswirken.

Zusammenklang der zauberhaften Umwandlung (Code 063) wird im Falle einer dominierenden Stagnation der Energie Qi GAN QI ZHI verwendet, welche als starke Bauchkrämpfe dominieren.

Rosawerden vom Gänseblümchen (Code 065) wird bei Mangel an Blut der Leber GAN XUE und bei Stagnation von Feuchtigkeit SHI eingesetzt. Dies zeigt sich am häufigsten als leichte, dauerhafte Bauchschmerzen, begleitet von Schwellungen (um die Augen, im Unterleib, an den unteren Extremitäten) oder mit sonstigen Anzeichen für Rückhaltung der Feuchtigkeit (allergischer Schnupfen, Zöliakie…).

Dieses Gemisch ist überwiegend für Frauen bestimmt und es gibt heutzutage fast keine Frau, die es nie brauchen würde!


Zusammenfassung aus der Sicht von Traditionelle Chinesische Medizin -
Die kaiserliche Pflanze dieser Mischung ist Bai shao, die hier relativ hoch dosiert wird. Sie ist sauer, bitter und leicht kühlend und sie hat eine Beziehung zu Leber GAN und Milz PI. Sie ernährt mit großer Wirkung das Blut XUE XU und macht die Stagnation der Leber-Qi GAN QI ZHI stark durchgängig, mildert Bauchkrämpfe und Schmerzen, bringt die Blutstauung YU XUE zum Fließen und führt die Feuchtigkeit SHI ab. Ministerpflanzen sind hier Chuan xiong, und Ze xie. Chuan xiong bringt die stagnierende Energie Qi QI ZHI und die Blutstauung YU XUE in Fluss. Ze xie, welche süß, fade, kühlend ist und eine Beziehung zu den Nieren SHEN und der Harnblase PANG KUANG hat und die Feuchtigkeit SHI dadurch trocknet, indem sie das Wasser SHUI abführt. Beide dieser Ministerpflanzen unterstützen gemeinsam die Wirkung der kaiserlichen Pflanze bei der Freigabe der gesperrten Bahnen JING und LUO. Als Hilfspflanze dient hier Dang gui, welche pikant, süß und erwärmend ist. Sie ernährt das mangelhafte Blut XUE XU, bringt die Stagnation vom Blut YU XUE in Fluss und hilft zugleich der kaiserlichen Pflanze (gemeinsam mit Chuan xiong) bei der Harmonisierung der Leber GAN QI ZHI und der Blutstauung YU XUE. Die weiteren Assistenten sind Fu ling und Bai zhu, die die mangelhafte Energie Qi QI XU stärken und die Feuchtigkeit SHI trocknen. Die Verbindung von Bai zhu und der kaiserlichen Pflanze Bai shao wird sehr oft bei Disharmonie zwischen Leber GAN und Milz PI eingesetzt. Der Grund liegt darin, dass durch die Stärkung der Milzenergie Qi PI QI auch die Leberenergie Qi GAN QI gestärkt wird. Die Leber GAN wird jedoch dank der kaiserlichen Pflanze Bai shao durchgängig (sozusagen „weicher“) und drückt nicht so auf die Milz PI

Dosierung - Unsere Tabletten beinhalten keine Beimengungen, Poliermittel oder Klebstoffe. Als Bindemittel dient nur natürliche mikrokristalline Zellulose, und zwar maximal nur 1 %. Deshalb müssen sie in sehr harte kompakte Tabletten gepresst werden, die sich schwieriger auflösen und mitunter wohl auch schwerer geschluckt werden können - alles ist jedoch immer individuell und hängt von jedem Einzelnen gesondert ab...

Deshalb hat sich diese Form der Einnahme am besten bewährt: legen Sie abends Ihre Früh- (Tages-)Dosis der Tabletten (z.B. 12 + 12 Tbl. von jeder Art) in eine Tasse und übergießen Sie sie mit Wasser (kalt oder heiß) und die Tabletten sind bis zum Morgen fast aufgelöst. Morgens geben Sie in die Tasse z.B. Getränk der chinesischen Weisen,  event. auch andere Getränke hinzu, übergießen Sie sie nur noch mit heißem Wasser (100 °C) und mischen Sie alles ordentlich (mit einem Teelöffel) durch. Für den besseren Geschmack können Sie auch ein bisschen gute hochwertige Milch (je nach Geschmack) hinzugeben – das ergibt einen schmackhaften bitteren weißen Kaffee, den Sie ohne Angst vor ungenügender Absorption der Kräuter direkt zum Frühstück (ideal zum HirsebreiJ) trinken.

Vorteile sind:

  • Einfaches Schlucken, und zwar auch der bitteren Kräuter (man kann evtl. mit Ahorn- oder Dattelsirup nachsüßen)
  • Maximale Absorption der fein aufgelösten Kräuter
  • Schnelligkeit und Einfachheit - keine Intervalle und Warten 15 Minuten vor und 30 Minuten nach dem Essen und überdies ersetzt es das Frühstücksgetränk (dann ist es nicht mehr nötig, noch Morgentee oder Kaffee zu trinken).
  • Zugleich ist diese Einnahmeform auch „nature friendly“ für die Milz PI und ihre Energie QI – aus diesem Grund nutzen wir niemals irgendwelche Verpackungskapseln (auch die nicht, aus Gelatine u. ä., denn sie  schwächen im Laufe der Zeit die Energie Qi der Milz PI QI XU ab und verursachen so die Feuchtigkeit SHI), nicht einmal die Tinkturen (der Gehalt der Kräuter darin ist nach der Chromatographie auf einer dünnen Schicht fraglich minimal und außerdem bringt jeder Alkohol, der in den Tinkturen enthalten ist, die Feuchtigkeit und die Hitze SHI/RE in den Organismus…), und auch keine rohen Kräutermischungen SAN oder TANG, die aus Asien leider nicht zu importieren sind, ohne dass sie eine übermäßige Menge von Pestiziden oder Mikropilzen enthalten…).

Man kann auch so einnehmen:

Die Kräutertabletten können in der üblichen Dosis 3x täglich je 8 Tabletten oder 2x täglich je 12 Tabletten eingenommen werden, bei den Kindern richten wir uns nach dem Alter, und zwar 1 Jahr - 1 Tablette 3x täglich (z.B. ein 4-jähriges Kind kann 3x2 Tabletten pro Tag einnehmen). Es gilt hier der einzige Grundsatz, dass „auf ein großes Loch ein großer Flicken“ nötig ist, d.h. das Dosieren kann nach dem Zustand und nach der Intensität der Beschwerden des Patienten angepasst werden, vor allem bei den akuten Zuständen (Virenkrankheiten, akute Entzündungen, schmerzhafte Zustände u. ä.), deshalb benutzt man in China die Dosis bis 2-3x höher, d.h. bis zu 5x8 Tabletten täglich am Anfang der Krankheit und reduziert die Dosis nach dem Rückgang der Beschwerden. ("Wenn ein Strohschober aufbrennt, kann man ihn mit einem Kübel Wasser nicht löschen" sagt wieder ein tschechisches Sprichwort). Die Tabletten werden meistens auf nüchternem Magen eingenommen, und zwar mindestens 15 Minuten vor dem Essen (es bedeutet jedoch nicht, dass, wenn der Mensch danach nicht isst, er notwendig essen muss, damit er die Kräuter einnehmen kann, aber einfach auf nüchternem Magen!) oder 30 Minuten nach dem Essen und es wird lauwarmes Wasser nachgetrunken. Wenn Sie zugleich auch chemische Stoffe einnehmen, nehmen Sie sie NIEMALS mit den Kräuterprodukten auf einmal ein! Es gilt die Regel, dass die Kräuterprodukte immer vor dem Essen (ca. 1/2 Stunde) und die chemischen Medikamente dagegen nach dem Essen (am besten mit einem Zeitabstand von 1 Stunde von den Kräutern) eingenommen werden.

Im Falle von Schnupfen ist die Kombination mit der Kräutermischung Auflösen einer Drachenhöhle (Code 007) geeignet. Man kann auch Shaolin-Öl (Code 700) benutzen, das je nach Bedarf unter die Nase gerieben wird. Bei allergischen Krankheiten ist eine Kombination mit der Kräutermischung Idylle des Einsiedlers Changa (114) geeignet, die den schädlichen Oberflächenwind ausscheidet.


Diese Kräutermischung darf nicht eingenommen werden (aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin) bei
- Keine Kontraindikationen bekannt.

Packung: 100 Tabletten /30g (100% natürlich, das Bindemittel ist natürliche Mikrozellulose max. 1%. Aus konzentrierten Kräutern hergestellt im Verhältnis von 5 : 1, das heißt, dass 5 g getrocknete Kräuter für 1 g Granulat benötigt wurden).

>

Jede Charge der einzelnen Kräuter (188 Arten) wird im renommierten akkreditierten Labor Phytax Laboratory in Schlieren in der Schweiz getestet, und zwar hinsichtlich der Identifizierung der Kräuter, der Schwermetalle (Quecksilber, Kadmium, Blei, Arsen und Kupfer), der Bakterien (E.Coli, Salmonellen, Gesamtzahl der Bakterien), der Schimmel- und Hefepilze (Aflatoxine B1 und Gesamtaflatoxine) und der 511 Arten von Pestiziden (Organchlor-, Organphosphor-, Pyretroid-, Stickstoff- und sonstige Pestizide). Kräutergetränke (Codes 822, 844, 850, 877, 888, 900) und Kräuterprodukte in Pulverform (Codes 009, 050, 198, 199, 200) sind ohne jegliche Konservierungsstoffe und chemische Zusätze, bzw. Stoffe erhältlich. Die Kräutertabletten enthalten natürliche Zellulose (in einer Dosis von max. bis zu 1%). Alle unsere Kräuter werden nicht ionisiert und enthalten weder Gluten (außer bei Code 025 und 113) noch Aristolochiasäure.

Bei allen Kräutertabletten und Getränken unserer Firma TCM Herbs wird als einzige in der Tschechischen Republik jede Kräutercharge unter anderem zusätzlich auch auf 511 Arten von Pestiziden getestet und deren Anzahl wird nach den neu verwendeten Pestiziden laufend erhöht, da sich Pestizide derzeit zu einem weltweiten Problem entwickeln! Ein solch maximales Spektrum an kontrollierten Pestiziden kann in der Tschechischen Republik nicht einmal im Labor festgestellt werden und deshalb werden sie von niemandem getestet, denn tschechische Bestimmungen schreiben diese Untersuchung leider nicht vor… Die umfassende Überprüfung jeder einzelnen Charge und jedes Krautes, die über die normale Überprüfung hinausgeht, erfordert einen hohe finanzielle Kosten, jedoch genießt die Qualität der Kräuter und die Sicherheit unserer Produkte für uns absolute Priorität.

Einzelne zertifizierte Laboratorien unterscheiden sich

Ein zertifiziertes Labor für Nahrungsergänzungsmittel hat die Aufgabe, nur das Vorhandensein von Schwermetallen, Pilzen und Bakterien zu überprüfen – es stellt jedoch nur eine kleine Menge von Pestiziden fest und hat auch niedrigere Anforderungen an ihre limitierte Menge in Kräutern.

Dem gegenüber identifiziert ein zertifiziertes Labor für Pharmazeutika auch einzelne Kräuter und testet insbesondere das gesamte Pestizidspektrum (mindestens 500 Arten) und hat höhere Anforderungen an ihre limitierte Menge in Kräutern. Solche Laboratorien gibt es nur wenige in der EU, und der Preis für ihre Dienstleistungen ist dementsprechend hoch. Daher ist es heute so wichtig, sich für das Labor zu interessieren und überdies zu prüfen, im welchen Labor und worauf ein Nahrungsergänzungsmittel getestet wird, ob jede Charge, jedes Kraut oder nur eine Stichprobe getestet wird, auf wie viele Pestizide das Nahrungsergänzungsmittel getestet wird, wie viele Inhaltsstoffe und zusätzliche Bindemittel das Produkt enthält, etc. – sonst kann der Verbraucher leicht getäuscht und enttäuscht werden… Alle Kräuter der TCM Herbs werden ausschließlich in einem zertifizierten Labor für Pharmazeutika getestet (mehr Informationen finden Sie hier: Sicherheit und Qualität der Produkte TCM Herbs)

Wie Sie sehen, sind die Kräutertabletten und Getränke der Firma TCM Herbs quantitativ (Kräuterkonzentration 5:1, d.h. 1 Gramm Kräutertabletten entspricht 5 Gramm getrockneter Kräuter) und qualitativ (absolut konkurrenzloses Testen jeder Charge) mit das Beste, das man sich derzeit im Bereich der chinesischen Medizin (und der Naturmedizin allgemein) nur vorstellen und leisten kann!

Preis - 15,90

Pinyin Bai zhu
Botanisch Atractylodes macrocephala
Pharmazeutisch Atractylodis macrocephalae rhizoma
Deutsch Großköpfige Atractylodeswurzel
Enthalten in Kräutermischung – code: 022, 025, 039, 056, 061, 062, 065, 066, 073, 101, 105, 113, 152, 153, 191, 192
Pinyin Fu ling
Botanisch Poria cocos
Pharmazeutisch Poriae cocos sclerotium
Deutsch Kokospilz
Enthalten in Kräutermischung – code: 016, 025, 031, 034, 036, 039, 054, 057, 061, 062, 065, 066, 073, 081, 101, 105, 111, 112, 113, 121, 127, 153, 171, 182, 184, 185, 186, 190, 191, 192, 201, 204
Pinyin Dang gui
Botanisch Angelica sinensis
Pharmazeutisch Angelicae sinensis radix
Deutsch Chinesische Angelikawurzel, Engelwurz
Enthalten in Kräutermischung – code: 010, 014, 034, 037, 038, 039, 041, 050, 051, 052, 053, 054, 055, 061, 062, 065, 066, 068, 091, 119, 121, 131, 152, 172, 182, 191, 192, 201, 204, 205, 700
Pinyin Ze xie
Botanisch Alisma orientalis
Pharmazeutisch Alismatis orientalis rhizoma
Deutsch Orient-Froschlöffelknolle
Enthalten in Kräutermischung – code: 014, 019, 022, 057, 065, 111, 113, 171, 182, 184, 185, 186
Pinyin Chuan xiong
Botanisch Ligusticum wallichii
Pharmazeutisch Ligusticum wallichii rhizoma
Deutsch Mutterwurz
Enthalten in Kräutermischung – code: 004, 038, 041, 051, 052, 053, 054, 055, 063, 064, 065, 066, 127, 191, 201, 203, 204
Pinyin Bai shao
Botanisch Paeonia lactiflora
Pharmazeutisch Paeoniae lactiflorae radix
Deutsch Pfingstrosenwurzel
Enthalten in Kräutermischung – code: 020, 051, 052, 053, 055, 056, 061, 062, 063, 064, 065, 073, 131, 191, 201, 204
detail