patièka

Feuchtigkeit und Hitze - SHI/RE

Die Feuchtigkeit und die Hitze SHI/RE aus dem Übermaß entsprechen dem überhitzten Motor, der das Benzin von schlechter Qualität bekommt.  Der überhitzte Motor ist entweder die Folge der aggressiven Fahrt Bremse – Gas (falsche Lebensart und Lebensweise) oder die Folge der Fahrt mit Vollgas (übermäßiger Stress). Das mangelhafte Benzin in unserem Falle stellt dann die schlechte Verpflegung mit all (übermäßig, unregelmäßig, einseitig u. ä.} dar. Das alles führt zum Bild der „heißen Rohre, in denen trübes Wasser fließt“. Die Hitze verdampft den Wasserteil und so macht den Schlamm immer noch dichter, der sich an den Wänden der Rohre setzt, sie verstopft, korrodiert...

Die Feuchtigkeit und die Hitze SHI/RE | Illustrationen: David Vávra

Z.B. die Hitze und die Feuchtigkeit in der Laber- und Gallenblasenbahn kommt durch den hohen Blutdruck (der Schlamm lagert sich an den Wänden der Rohre und verkleinert ihren Durchmesser), durch die erhöhten Fettwerte und durch das Cholesterin im Blut (eingedickter Schlamm), durch die Gicht und durch die rheumatoide Arthritis (Verstopfung der Rohren), durch die Gallen- oder Nierensteine (die Hitze verdichtet die Hitze, es wird der Sumpf gebildet, der sich an sich klebt und es dringen Sand oder Steine ein), durch die Gallenblasen- und Gallenwegeentzündung, durch die Schmerzen im Raum unter Rippen, durch den bitteren Geschmack im Mund (Hitze), durch den klebrigen Geschmack im Mund (Feuchtigkeit), durch das Hitze- und Schwergefühl im Körper, durch die gerötete und fette Haut, durch die Verstopfung (Hitze) oder umgekehrt durch den dünnen Stuhl zum Ausdruck.

Beispiele der Syndrome der Feuchtigkeit und der Hitze finden Sie HIER.

Text: Dr. med. Petr Hoffmann
Illustration: akad. arch. David Vávra

detail