patièka

KÖNIGSPILZ YUNZHI® (199)
YUN ZHI WAN mod.
Nahrungsergänzungsmittel

Wirkung aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin:

  • Löst den Schleim TAN
  • Scheidet Feuchtigkeit SHI aus
  • Kühlt die Hitze RE
  • Ernährt das ungenügende Yin der Leber und der Nieren GAN/SHEN YIN XU

 

Hauptanwendungsgebiete aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin:

  • Tumorerkrankungen
  • Zustände nach Bestrahlung und Chemoterapie
  • Immunschwäche (Müdigkeitssyndrom, EB-Virus)
  • Hepatitis B

Beschreibung aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin - Der Extrakt aus dem Pilz Yun Zhi (Coriolus versicolor), in China „Gras des Himmelreichs“ genannt, ist ein wahrer Schatz unter den Kräutern der traditionellen chinesischen Medizin und ihre Anwendung war über Jahrhunderte das Privileg der Kaiser und seiner Hofleute. Hält jung, verzögert das Altern und stärkt den Organismus und zwar sowohl den Geist, als auch den Körper. Er eignet sich vor allem bei Krebserkrankungen, die nach der chinesischen Medizin immer auf mehrere Faktoren zurückzuführen und deshalb auch in der sich chemischen Mitteln bedienenden westlichen Medizin schwer zu behandeln sind. Aus der Sicht der chinesischen Medizin kommt es beim Tumorprozess zur sog. Stagnation von TAN-Schleim in einer der Bahnen. Diese Stagnation kann man sich wie eine „verstopfte Regenrinne“ vorstellen, die oberhalb des Hindernisses nach und nach mit „Feuchtigkeit blockiert wird“, die sich nach einer Zeit in innere Hitze umwandelt (ähnlich wie angestaute Feuchtigkeit im Keller zur Selbstentzündung von Kohle führen kann). Die entstehende Hitze trocknet dann das Nieren- und Leber-YIN, als das „Öl im Motor“ aus, dessen Mangel sich in Form von Immunitätsschwäche äußert. Und der Teufelskreis schließt sich langsam aber sicher…Häufig halten die Rinnenwände diesen unangemessenen und lang anhaltenden Druck nicht aus und brechen an der Stelle der Blockade durch, was die westliche Medizin die Bildung von Metastasen nennt. Yun Zhi (Coriolus versicolor) ist aus der Sicht der chinesischen Medizin wegen seiner Wirkungen und Eigenschaften der ideale Helfer bei solchen Zuständen. Auch nach Radiotherapie und Chemotherapie wird das ohnehin bereits verwüstete Gebiet „verbrannt“ (Schwächung vom Nieren- und Leber-YIN) und die innere Hitze steigt, deshalb muss der Bereich schnellstens und bestmöglich regeneriert werden. Das optimale Mittel ist auch hier der Yun Zhi (Coriolus versicolor), der die eigenen Abwehrkräfte des Organismus enorm „ankurbelt“, um die unerwünschte Blockade zu lösen. Einfach gesagt „reinigt er die Rohre, bläst die Düsen durch, stellt den Vergaser ein, füllt das Öl nach und wirft den Motor an “. Deshalb wird der Königspilz in China erfolgreich nicht nur bei Krebs, sondern auch bei Krankheiten wie chronisches Müdigkeitssyndrom, EB-Virose, multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis, Vitiligo, Alopecia areata, Diabetes mellitus, Hashimoto Thyreoiditis, Sjögren-Syndrom, Raynaud-Syndrom, u. ä.) angewendet.

Zusammenfassung aus der Sicht von Traditionelle Chinesische Medizin - Yun Zhi (Coriolus versicolor) löst TAN, scheidet die Feuchtigkeit aus, kühlt die Hitze und stärkt das Nieren- und Leber-YIN. Dieer Wirkstoff ist der Polysacharid-Polypeptid-Komplex, der nach den letzten Untersuchungen eine Antitumor-, immunmodulierende und Antioxidationswirkung hat. Yun Zhi (Coriolus versicolor) enthält spezifische Betaglukane, welche die Aktivität der Antitumor-Zellen bis um das 100-fache erhöhen! Dieser Wirkstoffe verhindern das Wachstum der Tumorzellen, stimulieren die eigenen Abwehrkräfte des Organismus (induzieren die Bildung von Interferon, Interleukin 2, Makrophagen, T- und B-Lymphozyten), wodurch sie auch die Energie des Organismus erhöhen, Schmerzen lindern und das Knochenmark regenerieren (z. B. nach Radiotherapie oder Chemotherapie, die eine Reduktion von weißen Blutkörperchen und Blutplättchen bewirkt). Hua gu (Letinula edodes) ist ein weiterer chinesische Pilz, der den Schleim TAN löst, den Organismus entgiftet, den Zuckermetabolismus reguliert und die Blutfette reduziert. Auch hier ist der Wirkstoff des Polysaccharid Lentinan, der nach den letzten Untersuchungen vor allem bei Sarkomen eine gute Wirkung zeigt. Zhi gan cao harmonisiert die Wirkung das in der Mischung enthaltenen Kräuter.

Dosierung - 1 Messlöffel 2x täglich (am besten morgens und mittags, denn vor der Nacht gibt es dann das Übermaß an Energie), Kinder von 3 bis zu 8 Jahren nehmen 1 Messlöffel täglich ein (ein gestrichener Messbecher hat ca. 1,5 g). Das Pulver ist immer mit einem Schuss heißem Wasser zu übergießen und gut zu verrühren. Es wird immer noch warm getrunken und schmeckt ähnlich wie bitterer Kaffee oder Tee. Es kann ebenfalls auch in das frühe Getränk der chinesischen Weisen – Code 900 gemischt werden, wodurch es besser schmeckt.

Diese Kräutermischung darf nicht eingenommen werden (aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin) bei - Nicht benutzen zusammen mit blutverdünnenden Medikamenten (Marcumar, Warfarin, Anopyrin...)!

Packung - 30g Kräuterprodukt im Pulver (100% natürlich ohne synthetische Mittel oder Bindemittel). Der Gehalt an Polysacchariden im Extrakt beträgt mindestens 30 % (200 mg/g).

Jede Charge der Kräuter unserer Produkte wird im Labor Phytax Laboratory im Schweizer Schlieren getestet. Und zwar auf Kräuteridentität, Schwermetalle (Quecksilber, Kadmium, Blei, Arsen und Kupfer), Bakterien (E.Coli, Salmonellen, Gesamtzahl der Bakterien), Schimmel, Keimpilze und Aphlatoxine. Bei allen Kräutertabletten und Getränken unserer Gesellschaft TCM Herbs, wird darüber hinaus jede Kräutercharge unter anderem auch auf 511 Arten von Pestiziden (4 Gruppen) getestet, da Pestizide zur Zeit ein Weltproblem, insbesondere bei Produkten aus der sog. Dritten Welt, sind. Oft geschieht es, dass die Kunden, in der Überzeugung, dass sie Kräuterpräparate einnehmen, im Gegenteil durch weitere unerwünschte „Chemikalien“ geschädigt werden. Sämtliche Dokumente zur Untersuchung finden Sie im Artikel Sicherheit der Produkte TCM Herbs - siehe Beispiel einer solchen Laboruntersuchung auf Schwermetalle, Bakterien, Schimmel und Pestizide. Kräutertees (Kode 822, 844, 850, 888, 900) und pulverisierte Kräuterprodukte (Kode 009, 198, 199, 200) sind ohne Konservierungsmittel, chemische Beimischungen oder Hilfsstoffe. Kräutertabletten enthalten als einziges Bindemittel natürliche Zellulose (in einer Dosierung bis maximal 1%). Alle unsere Kräuter sind sortenrein, enthalten kein Gluten (außer Kode 015 und 113) und auch keine Aristolochiasäure. Der Hersteller macht darauf aufmerksam, dass Farbe, Geschmack oder Duft der einzelnen Kräuterchargen variieren können (weil es sich um natürliche und keine genetisch veränderten Produkte handelt). Sie haben jedoch immer die gleiche Wirkung.

Labor ist nicht Labor

Nur wenige Leute wissen, dass es einen großen Unterschied zwischen einem zertifizierten Labor für Nahrungsergänzungsmittel (einschließlich Kräutern) und einem zertifizierten Medizinlabor gibt. Das Labor für Nahrungsergänzungsmittel hat die Aufgabe, nur das Vorhandensein von Schwermetallen, Pilzen und Bakterien zu überprüfen - es schreibt jedoch keinen Pestizidgehalt vor. Ein zertifiziertes Labor für Pharmazeutika identifiziert auch einzelne Kräuter und testet insbesondere das gesamte Pestizidspektrum. Solche Laboratorien sind nur wenige in der EU, und der Preis für ihre Dienstleistungen  ist dementsprechend (mehr NICHT alle Kräuter sind heilkräftig ...).. Daher ist es heute so wichtig, sich um das Laboratorium zu kümmern und zu prüfen, auf was für ein Nahrungsergänzungsmittel getestet wird, ob jede Charge und jedes Kraut oder nur eine Stichprobe, wie viele Inhaltsstoffe und zusätzliche Bindemittel das Produkt enthält. sonst kann der Verbraucher leicht getäuscht und enttäuscht werden... (mehr Sicherheit und Qualität der Produkte TCM Herbs)

Wie Sie sehen, sind die Kräutertabletten und Getränke der Firma TCM Herbs quantitativ (Kräuterkonzentration 5:1, d.h. 1 Gramm Kräutertabletten entspricht 5 Gramm getrockneter Kräuter) und qualitativ (absolut konkurrenzloses Testen jeder Charge) mit das Beste, das man sich derzeit im Bereich der chinesischen Medizin (und der Naturmedizin allgemein) nur vorstellen und leisten kann!

Preis - 19,9

Pinyin Zhi gan cao
Botanisch Glycyrrhiza uralensis
Pharmazeutisch Glycyrrhizae radix preparata
Deutsch In Honig gebratene Ural-Süßholzwurzel
Enthalten in Kräutermischung – code: 002, 003, 004, 007, 010, 014, 016, 019, 021, 030, 032, 033, 036, 037, 038, 039, 041, 053, 054, 056, 060, 061, 062, 063, 064, 066, 073, 101, 102, 105, 113, 115, 119, 127, 131, 152, 190, 191, 192, 199, 200, 201, 203, 204
Pinyin Hua gu
Botanisch Lentinula
Pharmazeutisch Lentinula edodes
Deutsch Shiitake-Pilz
Enthalten in Kräutermischung – code: 199
Pinyin Yun Zhi
Botanisch Coriolus Versicolor
Pharmazeutisch Coriolus versicolor sporae
Deutsch Schmetterlingsporling, Schmetterlingstramete
Enthalten in Kräutermischung – code: 199
detail