patièka

STEINE DES SHAOLIN-TALS® (020)
LI DAN WAN mod.
Nahrungsergänzungsmittel

Wirkung aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin:

  • Reinigt die Gallengänge
  • Scheidet Entzündungen aus
  • Kühlt die Hitze und eliminiert Feuchtigkeit aus der Galle DAN SHI/RE

 

Hauptanwendungsgebiete aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin:

  • Akute oder chronische Gallenblasen- oder Gallenwegeentzündungen
  • Zur Auflösung von Gallensteinen (es hängt immer von deren Zusammensetzung ab)
  • Sie kann eventuell auch Gallensteine bis zu 1 cm auflösen


Beschreibung aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin -
Gallenblasenentzündungen und die daraus entstehenden Gallensteine sind heutzutage so häufig, dass wir sie schon nahezu als Selbstverständlichkeit ansehen. Nach Sicht der chinesischen Medizin handelt es sich dabei um die Ansammlung von Feuchtigkeit und Hitze in der Gallenblasenbahn, die auch bis zu den Nieren und der Harnblase geht. Die Gallenblase wird häufig durch Stress belastet (ob nun durch häufige Aufregung oder im Gegensatz durch unterdrückte Emotionen), und gleichzeitig auch durch „schwere“, schwer verdauliche Speisen, die für unsere Küche so typisch sind. Diese führen der Gallenblase Feuchtigkeit und Hitze zu. Die Gallenflüssigkeit wird dick, später dickt die Hitze die Feuchtigkeit ein und es bildet sich Grieß, der sich anschließend zu Steinen verklebt. Diese finden wir nicht nur in der Gallenblase, sondern auch in den Nieren und der Harnblase, da es sich um einen ähnlichen Entstehungsmechanismus handelt. Diese Mischung scheidet Feuchtigkeit und Hitze aus dem Gallenblasenbereich aus, beruhigt somit die Entzündung und löst den Grieß in der Gallenblase und den Gallengängen, wie auch Steine von 1-2 cm, auf. Hierbei ist eine spezielle Diät einzuhalten.


Zusammenfassung aus der Sicht von Traditionelle Chinesische Medizin -
Bei dieser Mischung wurde keine Hierarchie der Kräuter festgelegt. Ban lan gen kühlt die Hitze RE, kühlt die Hitze im Blut RE XUE und scheidet das heiße Toxin RE DU aus, Zhi mu kühlt die Hitze RE und das Feuer HUO, Yin chen hao kühlt die Hitze und die Feuchtigkeit in der Leber und der Gallenblase GAN/DAN SHI/RE, Zhi zi leitet auch die Feuchtigkeit und die Hitze aus der Leber und aus der Gallenblase GAN/DAN SHI/RE ab und darüber hinaus  kühlt es das Blut RE XUE, scheidet das heiße Toxin RE DU ab und lässt das Feuer der GAN HUO ab, Jin qian cao scheidet sowohl die Feuchtigkeit und Hitze aus den Nieren und der Harnblase SHEN/KANG PUANG SHI/RE, als auch die Feuchtigkeit und die Hitze aus der Leber und aus der Gallenblase GAN/DAN SHI/RE aus, Chai hu befreit das stagnierende Leber-Qi GAN QI ZHI, Huang qin kühlt die Hitze RE und scheidet die Feuchtigkeit SHI aus, Bai shao zieht das Leber-Yang GAN YANG SHI nach unten und löst Krämpfe, Huo xiang harmonisiert die mittlere Feuerstelle ZHENG JIAO und transformiert die Feuchtigkeit SHI, Qing pi bringt das stagnierende Leber-Qi  GAN QI ZHI in Fluss, trocknet die Feuchtigkeit SHI und transformiert den Schleim TAN, Yu jin bringt die Blockade des Leberbluts in Fluss und macht sie durchgängig, ohne dass sie die normale Energie ZHEN QI beschädigen, wodurch es zugleich auch die Steine und Schlamm auflöst.


Dosierung - 3x täglich 4 Tabletten, Kinder ab 3 Jahren 3x täglich 2 Tabletten. Die Kräuter werden in China allgemein so genutzt, dass Kinder bis zum 4. Lebensjahr 1/4 der Dosis für Erwachsene, d.h. 3 x 1 – 2 Tbl., Kinder von 5 bis zu 12 Jahren 1/2 von Dosis für Erwachsene, d.h. 3x2 – 4 Tbl. und Erwachsene dann 3 x 4 – 8 Tbl. pro Tag einnehmen. Ansonsten wird die Dosis in China im akuten Stadium der Beschwerden und je nach der Intensität der Beschwerden auf 2 - 3 x der Tagesdosis erhöht, nach der Verbesserung der Beschwerden wird sie wieder herabgesetzt - alles ist immer individuell! Im Falle, wenn man eine Dosis auslässt oder vergisst, kann man die folgende Dosis in der doppelter Menge einnehmen (z.B. bei der Unterlassung der Frühdosis von 4 Tabletten kann man zu Mittag 8 Tabletten einnehmen, sowie auch anstatt 3x pro Tag je 4 Tabletten kann man 2x6 Tabletten morgens und abends einnehmen u. Ä.). Die Tabletten sollten am besten 15 Minuten vor dem Essen oder 30 Minuten nach dem Essen eingenommen werden (Tabletten müssen nicht auf nüchternen Magen eingenommen werden!), und das ist in unterschiedlicher Weise möglich:

 

  1. Die ganzen Tabletten einfach schlucken und mit Wasser hinunterspülen.
  2. Die Tabletten im Glas mit 2 dl heißes Wasser aufgießen, mischen und warm trinken (ähnlich wie bitteren Kaffee, aber auch hier mit dem Kräutersatz). Diese Art der Anwendung ist am wirksamsten.
  3. Für einige Kinder hat sich auch folgendes Verfahren bewährt: Wir zerdrücken die Tabletten zu Pulver, geben es in den Tee, den wir z.B. mit Sladìnka oder Sladovit (Gerstenmalz aus Reformhäusern) süßen, oder können es auch in die Suppe oder in ein anderes Gericht geben, damit die zumeist bitteren Tabletten für die Kinder genießbar sind.
  4. Im Falle chronischer Beschwerden oder der langfristigen Einnahme der Kräutertabletten können wir ferner wie folgt vorgehen: sämtliche Tabletten, deren Einnahme während des Tages empfohlen wird (z.B. 3 x 2 Tabletten pro Tag von 2 verschiedenen Produkten = 12 Tabletten insgesamt), lässt man alle auf einmal im morgendlichen Getränk der chinesischen Weisen – Code 900 zergehen, indem man sorgfältig umrührt, damit wir alles trinken und unten kein „Satz“ zurückbleibt. Darüber hinaus ist dieses Frühstück auch wohlschmeckender und leckerer.
  5. Ideal ist auch, alle Kräutertabletten in der Tagesdosis (üblich 12 und mehr Tabletten) in ca. 0,5 l heißes Wasser aufzulösen und dieses lauwarme Getränk während des ganzen Tages als Kaffee, in diesem Fall unabhängig vom Essen (am besten aus einer Thermosflasche) in kleinen Schlucken zu trinken. Vor dem Genuss des Getränks ist es jedoch notwendig, die Thermosflasche zu schütteln!

Bei Beschwerden, die auch nach einer Gallenoperation anhalten, ist die Mischung Beruhigung des Windsturms (Code 064) besser geeignet.

Diese Kräutermischung darf nicht eingenommen werden (aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin) bei - Schwangerschaft

Packung: 100 Tabletten /30g (100% natürlich, das Bindemittel ist natürliche Mikrozellulose max. 1%. Aus konzentrierten Kräutern hergestellt im Verhältnis von 5 : 1, das heißt, dass 5 g getrocknete Kräuter für 1 g Granulat benötigt wurden).


Jede Charge der Kräuter unserer Produkte wird im Labor Phytax Laboratory im Schweizer Schlieren getestet. Und zwar auf Kräuteridentität, Schwermetalle (Quecksilber, Kadmium, Blei, Arsen und Kupfer), Bakterien (E.Coli, Salmonellen, Gesamtzahl der Bakterien), Schimmel, Keimpilze und Aphlatoxine. Bei allen Kräutertabletten und Getränken unserer Gesellschaft TCM Herbs, wird darüber hinaus jede Kräutercharge unter anderem auch auf 511 Arten von Pestiziden (4 Gruppen) getestet, da Pestizide zur Zeit ein Weltproblem, insbesondere bei Produkten aus der sog. Dritten Welt, sind. Oft geschieht es, dass die Kunden, in der Überzeugung, dass sie Kräuterpräparate einnehmen, im Gegenteil durch weitere unerwünschte „Chemikalien“ geschädigt werden. Sämtliche Dokumente zur Untersuchung finden Sie im Artikel Sicherheit der Produkte TCM Herbs - siehe Beispiel einer solchen Laboruntersuchung auf Schwermetalle, Bakterien, Schimmel und Pestizide. Kräutertees (Kode 822, 844, 850, 888, 900) und pulverisierte Kräuterprodukte (Kode 009, 198, 199, 200) sind ohne Konservierungsmittel, chemische Beimischungen oder Hilfsstoffe. Kräutertabletten enthalten als einziges Bindemittel natürliche Zellulose (in einer Dosierung bis maximal 1%). Alle unsere Kräuter sind sortenrein, enthalten kein Gluten (außer Kode 015 und 113) und auch keine Aristolochiasäure. Der Hersteller macht darauf aufmerksam, dass Farbe, Geschmack oder Duft der einzelnen Kräuterchargen variieren können (weil es sich um natürliche und keine genetisch veränderten Produkte handelt). Sie haben jedoch immer die gleiche Wirkung.

Labor ist nicht Labor

Nur wenige Leute wissen, dass es einen großen Unterschied zwischen einem zertifizierten Labor für Nahrungsergänzungsmittel (einschließlich Kräutern) und einem zertifizierten Medizinlabor gibt. Das Labor für Nahrungsergänzungsmittel hat die Aufgabe, nur das Vorhandensein von Schwermetallen, Pilzen und Bakterien zu überprüfen - es schreibt jedoch keinen Pestizidgehalt vor. Ein zertifiziertes Labor für Pharmazeutika identifiziert auch einzelne Kräuter und testet insbesondere das gesamte Pestizidspektrum. Solche Laboratorien sind nur wenige in der EU, und der Preis für ihre Dienstleistungen  ist dementsprechend (mehr NICHT alle Kräuter sind heilkräftig ...).. Daher ist es heute so wichtig, sich um das Laboratorium zu kümmern und zu prüfen, auf was für ein Nahrungsergänzungsmittel getestet wird, ob jede Charge und jedes Kraut oder nur eine Stichprobe, wie viele Inhaltsstoffe und zusätzliche Bindemittel das Produkt enthält. sonst kann der Verbraucher leicht getäuscht und enttäuscht werden... (mehr Sicherheit und Qualität der Produkte TCM Herbs)

Wie Sie sehen, sind die Kräutertabletten und Getränke der Firma TCM Herbs quantitativ (Kräuterkonzentration 5:1, d.h. 1 Gramm Kräutertabletten entspricht 5 Gramm getrockneter Kräuter) und qualitativ (absolut konkurrenzloses Testen jeder Charge) mit das Beste, das man sich derzeit im Bereich der chinesischen Medizin (und der Naturmedizin allgemein) nur vorstellen und leisten kann!

Preis - 15,9

Pinyin Yu jin
Botanisch Curcuma longa
Pharmazeutisch Curcumae longae rhizoma
Deutsch Gelbwurzelknolle
Enthalten in Kräutermischung – code: 010, 020
Pinyin Qing pi
Botanisch Citrus reticulata
Pharmazeutisch Citri reticulatae pericarpium viride
Deutsch Frühe Mandarinschale
Enthalten in Kräutermischung – code: 014, 020, 038, 064
Pinyin Huo xiang
Botanisch Agastache rugosa
Pharmazeutisch Agastachis herba
Deutsch Patchouli-Kraut
Enthalten in Kräutermischung – code: 020, 101, 105, 113, 152
Pinyin Bai shao
Botanisch Paeonia lactiflora
Pharmazeutisch Paeoniae lactiflorae radix
Deutsch Pfingstrosenwurzel
Enthalten in Kräutermischung – code: 020, 051, 052, 053, 055, 056, 061, 062, 063, 064, 065, 073, 131, 191, 201, 204
Pinyin Huang qin
Botanisch Scutellaria baicalensis
Pharmazeutisch Scutellariae baicalensis radix
Deutsch Baikal-Helmkrautwurzel
Enthalten in Kräutermischung – code: 002, 009, 010, 012, 014, 017, 019, 020, 021, 030, 031, 032, 055, 060, 112, 113
Pinyin Chai hu
Botanisch Bupleurum scorzoneraefolium
Pharmazeutisch Bupleuri radix
Deutsch Chinesische Hasenohrwurzel
Enthalten in Kräutermischung – code: 010, 014, 020, 025, 041, 060, 061, 062, 063, 064, 066, 073, 152, 182, 184
Pinyin Jin qian cao
Botanisch Lysimachia christinae
Pharmazeutisch Lysimachiae herba
Deutsch Felberich
Enthalten in Kräutermischung – code: 020, 102
Pinyin Zhi zi
Botanisch Gardenia jasminoides
Pharmazeutisch Gardeniae jasminoidis fructus
Deutsch Gardenienfrüchte
Enthalten in Kräutermischung – code: 010, 012, 014, 016, 018, 019, 020, 021, 057, 062, 063, 064, 102, 119, 202
Pinyin Yin chen hao
Botanisch Artemisia scoparia
Pharmazeutisch Artemisiae scolpariae herba
Deutsch Besenbeifuß kraut
Enthalten in Kräutermischung – code: 019, 020, 021, 057, 205
Pinyin Zhi mu
Botanisch Anemarrhena asphodeloides
Pharmazeutisch Anemarrhenae asphodeloidis rhizoma
Deutsch Muttergedenken-Wurzelstock
Enthalten in Kräutermischung – code: 015, 018, 020, 030, 068, 127, 185
Pinyin Ban lan gen
Botanisch Isatis indigotica
Pharmazeutisch Isatidis radix
Deutsch Färberwurzel
Enthalten in Kräutermischung – code: 002, 013, 020
detail