patièka

Mängel an Yin YIN XU, an Yang YANG XU, an Energie Qi QI XU und am Blut XUE XU

Mangel an Yin YIN XU und Kräutermischungen

Jin kann man sich als Öl im Motor vorstellen.

Die Zunge ist rot (eventuell rissig)
ohne Belag oder mit dem
sich abblätternden Belag.
Zunge rot, rissig
und ohne Belag

Der Mangel an Yin führt zur herabgesetzten Leistung, denn der Motor wird nicht ordentlich so gefettet, dass er eine optimale Leistung bringt, er wird leicht überhitzt (ähnlich wie Frauen in den Wechseljahren), was später zu seiner fortschreitenden Austrocknung, sogar zum Anhalten des  Motors führt.
Zu den Symptomen gehören Heißblütigkeit, Hitzewallungen (z.B. in der Menopause), Hitze in den Handtellern oder auf den Fußsohlen, Schlaflosigkeit, nächtliches Erwachen, nächtliches Schwitzen, Ohrensausen, Schwindel, Kopfschmerzen, Durst auf kleine Menge lauwarmes Wasser, trockene Lippen, Trockenheit im Hals – vor allem in der Nacht, trockener Husten, Schmerzen in der Lendengegend und in den Fersen, abgemagerte Figur, Haarausfall und Ergrauen, Parodontose, schlechtes Gedächtnis, Gefühl der inneren Unruhe und Spannung, Nervosität, Gereiztheit. Bei den Männern nächtliche Pollution, ungenügende Spermamenge. Bei den Frauen trockene Scheide, Sterilität. Die Zunge ist rot (eventuell rissig) ohne Belag oder mit dem sich abblätternden Belag. Es verletzt vor allem die Nieren SHEN, Leber GAN und das Herz XIN. In der westlichen Medizin können diesem Zustand z.B. Zuckerkrankheit, Allergien, Schlaflosigkeit, Ohrensausen, Palpitation, Schwindel, Kopfschmerzen, Probleme in der Menopause, Haarausfall, Asthenie u. ä. entsprechen.

Entwirren des verwickelten Knäuels (068) ist der größte Verstärker des ungenügenden Yins GAN/SHEN YIN XU, bei dem  überdies auch die Hitze aus dem Mangel an RE/HUO XU und zur folgenden Stagnierung von Qi der Leber GAN QI ZHI vorkommt - diesen Zustand kann man sich als den Mangel an Öl im Motor (Mangel an Yin der Leber und der Nieren GAN/SHEN YIN XU) vorstellen, der sich nach einer bestimmten Zeit überhitzt (Hitze oder Feuer wegen Mangel an RE/HUO XU). Diese Überhitzung führt zur weiteren Verbrennung und Austrocknung des ohnehin ungenügenden Öls, wodurch es zum  allmählichen Festfressen des Motors kommt (stagnierende Leberenergie Qi GAN QI ZHI). Sie wird bei einer breiten Skala  von Krankheiten benutzt - z.B. bei  Austrocken der Schleimhäute beim Sjögren-Syndrom, Zuckerkrankheit, bei der diabetischen Neuropathie, beim Syndrom der unruhigen Beine, bei  Ulkuskrankheit, bei Magenreflux, bei r schwachen Blutungen zwischen den Zyklen, bei Haarausfall, beim grauen Star, bei  Makuladegeneration, bei Kopfschmerzen, bei primär hohem Blutdruck, bei  thrombozytopenischer Purpura, bei Hashimoto-Thyreoiditis, bei autoimmunen Erkrankungen u. ä.

Glanz des Nephritschmucks (182) stärkt ebenfalls das ungenügende Yin der Nieren und Leber GAN/SHEN YIN XU damit, dass sie direkt auf die Ernährung der Augen gezielt ist - sie wird z.B. beim grauen Star, bei  Entzündung des Augennervs, bei Kurzsichtigkeit,  Weitsichtigkeit, aber auch im Klimakterium, bei  schwacher Blutung zwischen den Zyklen, bei Kopfschmerzen, bei hohem Blutdruck eingenommen.

Frische der frühabendlichen Pagode (185) stärkt mächtig das ungenügende Yin der Nieren SHEN YIN XU und kühlt die entstandene Pseudohitze RE/HUO XU ab, die durch seinen Mangel entsteht - z.B.  typisch sind klimakterische Beschwerden, aber auch Harnblasenentzündungen oder gynäkologische Mykosen ohne Ausfluss (Brennen, Juckreiz, trockene Gebärmutterschleimhaut),  wobei diese Mischung in der milden Stufe auch die Hitze und Feuchtigkeit SHI/RE aus der unteren Feuerstätte XIA JIAO ausscheidet.

Freude des sich einstellenden Schlafes (127) stärkt das ungenügende Yin und das Blut der Leber GAN YIN/XUE XU, beruhigt den Geist HUN, kühlt die Hitze RE ab und beruhigt die Gereiztheit. Typisch sind Gereiztheit, Unruhe, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schwitzen in der Nacht, Quesen, Schwindel, Trockenheit im Mund und im Hals. Sie kann sowohl bei  Schlaflosigkeit als auch bei übermäßiger Schlafsucht, Mondsüchtigkeit, paroxysmalen Tachykardien, Hypertension, Kopfschmerzen, klimakterischen Beschwerden,  aber auch bei  ängstlichen Störungen, bei Neurozirkulationsasthenie und Schizophrenie eingenommen werden. Oft wird sie mit den Codes 121, 062, 081, 016 oder 036 kombiniert.

Elixier des himmlischen Kaisers (121) stärkt das ungenügende Yin der Nieren und des Herzens SHEN/XIN YIN XU, ernährt auch das ungenügende Blut im Herzen XIN XUE XU, kühlt die Hitze auf Grund des Mangels an RE/HUO XU ab und beruhigt den Geist SHEN – das kaiserliche Feuer im Herzen und das Ministerfeuer in den Nieren sind abgetrennt und kommunizieren nicht miteinander . Es äußert sich durch Unruhe, Gereiztheit, Angstgefühle, Befürchtungen, geistige Erschöpfung, Herzklopfen, Schreckhaftigkeit, Schlaflosigkeit mit  oberflächlichem Schlaf, der durch  Träume gestört wird, Aphten, Wallungen im Klimakterium und typisch ist die rote Zungenspitze. Sie wird bei Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Neurozirkulationsasthenie und vegetativen Störungen (Angst, Herzklopfen, Gesichtsrötung), Hyperfunktion der Schilddrüse, Harninfektion, Aphten...als natürlicher Tranquilizer benutzt. Oft wird sie mit den Codes 016, 127, 102, 112, 062, 081 kombiniert.

Pfiff eines Silberpfeifens (131) stärkt das ungenügende Yin der Nieren und der Lungen SHEN/FEI YIN XU, befeuchtet die Trockenheit ZAO und stillt den Husten. Sie wird bei lang anhaltendem trockenem Husten, der nach der Krankheit fortdauert, wenn eventuell auch eine sehr kleine Menge  gelben Schleims abgehustet wird, bei  chronischer Kehlkopfentzündung, bei Bronchitis, Bronchiektasie, Kiesellunge, bei chronischer Heiserkeit oder  von den Menschen eingenommen, welche die Stimmbänder übermäßig beanspruchen (Lehrer, Sänger, Moderatoren...). Es ernährt das ungenügende Yin der Lungen und der Nieren FEI/SHEN YIN XU.

Behändigkeit des Wiesenskorpions (186) stärkt das ungenügende Yin der Nieren, des Magens und der Lungen SHEN/WEI/FEI YIN XU,  dessen Mangel die Domäne vor allem  des Kinderalters ist, wenn es in der Zwischenperiode als Vorbeugung gegen Asthma, Kehlkopfentzündung, Allergien, aber auch gegen ADHD-Syndrom (Störung der Aufmerksamkeit und Hyperaktivität) eingenommen wird.

Besänftigung der Glocken von Ming (184) stärkt das ungenügende Yin der Nieren SHEN YIN XU, zieht das aufsteigende Yang der Leber GAN YANG SHI zurück und ernährt das Gehör und lindert das Pfeifen und Klingeln in Ohren.

Süße Früchte des Yunnans (190) stärken das ungenügende Yin der Nieren, der Milz und der Lungen SHEN/WEI/FEI YIN XU und ernähren die ungenügenden Körperflüssigkeiten JIN YE XU, was z.B. für die Zuckerkrankheit typisch ist.

Mähne des schwarzen Rappen (119) stärkt die ungenügende Essenz  SHEN JING XU (und zwar vor allem die Yin-Komponente YIN XU) und das ungenügende Blut der Leber GAN XUE XU, was z.B.  bei Haarausfall, ungenügender Haarqualität, vorzeitigem Ergrauen typisch ist, aber auch überall dort, wo die Leber GAN und die Nieren SHEN abgeschwächt sind - z.B. bei  Menstruationsbeschwerden, Sterilität u. ä.

Auffüllen des ausgetrockneten Flussbetts (091) stärkt das ungenügende Yin YIN XU und das ungenügende Blut XUE XU, befeuchtet die Trockenheit der Därme CHANG ZAO, bringt die stagnierende Energie Qi QI ZHI in Fluss und unterstützt die Darmperistaltik. Ihre Indikation sind  Verstopfung und Hämorrhoiden  auf Grund des Mangelzustands.

Lockerung der angespannten Sehnen (112) ist eine komplexe Mischung vor allem für  das Zurückziehen des aufsteigenden Leber-Yangs und des Windes GAN YANG FENG, für die Abkühlung der Hitze der Leber GAN RE, für die Ernährung des Leber-Yins und des Bluts GAN YIN/XUE XU und zur Verstärkung der Essenz der Nieren SHEN JING XU. Die Anwendung ist auch  heutzutage vielfältig - Kopfschmerzen (oft in  Kombination mit dem Code 014 oder 062), hoher Blutdruck (in  Kombination mit dem Code 014 oder 041), Schwindel, Quesen, Zittern, Ticks (bei Kindern oft in  Kombination mit dem Code 066), Parkinson-Krankheit (oft in  Kombination mit dem Code 041 oder 052), psychische Beschwerden wie Unruhe, Ängstlichkeit, Befürchtungen, Angst, Herzklopfen, Schlaflosigkeit (oft in  Kombination mit dem Code  062, 081, 127 oder 121), erhöhte Funktion der Schilddrüse (oft mit dem Code 016 oder 014)

Getränk der Himmelfee (888) stärkt das ungenügende Yin der Nieren, der Milz und der Lungen SHEN/PI/FEI YIN XU und die ungenügende Energie Qi der Nieren, der Milz und der Lungen SHEN/PI/FEI YIN XU. Ideales Getränk für Frauen in jedem Alter, vor allem bei der Einnahme der hormonalen Antikonzeption, der Schilddrüsenhormone, im Klimakterium u. ä.

Das Getränk aus echtem Ginseng (822) ergänzt mächtig die unzureichende primäre (angeborene) Essenz und Energie Qi der Nieren SHEN YUAN QI XU, stärkt die Energie Qi der Milz und der Lunge PI/FEI QI XU, stärkt das unzureichende Yin YIN XU (stärkt die körperlichen Flüssigkeiten JIN YE) und stillt den Durst, es beruhigt den Geist SHEN aus Mangel an Energie Qi und Blut QI/XUE XU und erhöht den Intellekt, beseitigt die Stagnation der Leberenergie Qi GAN QI ZHI, schafft das Gleichgewicht zur Leber GAN und senkt das Leber-Yang GAN YANG SHI, es scheidet den Wind der Leber GAN FENG aus, verbessert das Sehvermögen und lindert den Juckreiz.

 

 

Mangel an Yang YANG XU und Kräutermischungen

Yang YANG kann man sich als Motorinhalt vorstellen.

Blasse und angeschwollene Zunge mit feuchtem Belag.

 

Der Mangel an Yang YANG XU ist wie ein großes schweres Auto mit  kleinem Motorhubraum , der ein solches Auto „nicht ziehen kann“ (Motor  eines Trabant in einem Jeep).

Z.B. äußert sich der Mangel an Yang in der Nierenbahn SHEN YANG XU als Verfrorenheit, Kältegefühl, kalte Extremitäten, klares blasses Aussehen, Atemnot, schwache Stimme, Unlust zum Sprechen, weicherer Stuhlgang, spontanes Schwitzen am Tag, häufiges Harnen des hellen Urins, Schwäche im Lendenbereich und Einsinken in die Knie, Unlust zum Trinken, Appetit auf warme Getränke, Müdigkeit, Passivität, Lässigkeit, Langsamkeit, Unkonzentriertheit, Abgeschlossenheit, Erschöpfung bei jeder noch so kleinen Belastung (bei der Gaszugabe wird das Auto „überlastet“ oder schafft die Berganfahrt nicht). Bei den Männern Impotenz, reduzierte Libido, vorzeitige Ejakulation, Sterilität. Bei den Frauen weiße Ausflüsse, Kältegefühl im Gebärmutterbereich bis zu Druck und Schmerzen, Frigidität, verspätete Menstruation, Sterilität. Es betrifft vor allem die Nieren SHEN, Milz PI und die Lungen FEI.

In der westlichen Medizin können diesem Zustand z.B. Kälteallergie, chronische Rückenschmerzen, Asthma, Sterilität, Impotenz, Ermüdungssyndrom u. ä. entsprechen.

Wonne inmitten der Nacht (172) stärkt das ungenügende Yang der Nieren SHEN YANG XU und das ungenügende Blut der Leber GAN XUE XU und die Essenz der Nieren SHEN JING XU. Sie wird bei  herabgesetzter sexueller Libido  (bei Minderung der sexuellen Sehnsucht als „chinesisches Viagra“), bei  vorzeitiger Ejakulation, bei  herabgesetzter Spermienqualität und -Quantität, bei  Sterilität (sowohl bei Männern, als auch bei Frauen), bei weißen gynäkologischen Ausflüssen, Anämie, beim chronischem Ermüdungssyndrom u. ä. eingenommen.

Geheimnis des goldenen Schreins (171) stärkt sowohl das ungenügende Yang der Nieren SHEN YANG XU, als auch gleichzeitig das ungenügende Yin der Nieren SHEN YIN XU und die ungenügende Energie Qi der Nieren SHEN QI XU. Sie wird bei Zuckerkrankheit, Hypofunktion der Schilddrüse, bei Beschwerden in der Menopause, bei Harnbeschwerden einschließlich Harninkontinenz, bei Ohrensausen, bei grauem und grünem Star, bei hohem Blutdruck, bei  schmerzhafter Menstruation, bei  Störungen der sexuellen Funktionen, bei  Sterilität u. ä. benutzt.

Tibetisches Kleinod Cordyceps (198) stärkt die ungenügende Essenz der Nieren SHEN JING XU, das ungenügende Yang der Nieren SHEN YANG XU und das ungenügende Yin der Lungen FEI SHEN XU, löst den Schleim TAN auf und stärkt die oberflächliche Abwehrschicht WEI. Sie wird bei allergischen Erkrankungen (allergischen Schnupfen, Asthma, Ekzemen...), bei  herabgesetzter Abwehrkraft mit häufigen Infektionen, bei autoimmunen Erkrankungen, Impotenz, bei Tumorzuständen nach  Chemotherapie und Radiotherapie benutzt.

Tänzerin im Obstgarten (022) stärkt das ungenügende Yang der Nieren SHEN YANG XU, bringt die stagnierende Energie Qi QI ZHI in Fluss und scheidet das stagnierende Wasser TAN SHUI aus. Sie wird typisch bei Zellulitis und Fettsucht vom Typ Feuchtigkeit und Kälte SHI/HAN - blasser teigartiger pastöser Muskulatur und Gesicht mit der Wassereinlagerung benutzt.

 

 

Mangel an Energie Qi QI XU und Kräutermischungen

Die Energie Qi kann man sich als Geschwindigkeit und Motorleistung vorstellen.

Die Zunge ist blass, leicht geschwollen mit weißem Belag.

 

Der Mangel an der Energie Qi QI XU entspricht der niedrigen Geschwindigkeit, und zwar aufgrund des geringen Hubraums des Motors, der das große schwere Auto nicht zieht (Mangel an YANG) oder der niedrigen Geschwindigkeit   der herabgesetzten Leistung des kalten Motors (Kälte HAN). Beiderlei stellt Ansprüche  an den größeren Benzinverbrauch (Blut XUE) und Ölverbrauch (YIN), deshalb hat das Auto auch am Anfang  einen großen Verbrauch, es „frisst“ mehr, damit es die fehlende Leistung ergänzt (korpulente Menschen), bis es später „nicht mehr frisst“ (Appetitlosigkeit).

Z.B. der Mangel an der Energie QI in der Milzbahn kommt durch die einfache Müdigkeit, Abschwächung des Lebenselans und der Kraft, durch Erschöpfung, Depressionen, durch  Passivität, durch  weicheren Stuhl, durch  Kurzatmigkeit, durch  leises Sprechen, durch das leichte ins Schwitzen kommen zum Ausdruck; es kommt einfach zur fortschreitenden Entladung der Batterien.

Aufräumen des Getreidespeichers (073) stärkt die ungenügende Energie Qi der Milz PI QI XU, erwärmt und harmonisiert den Magen WEI HAN XU, löst den feuchten Schleim TAN SHI auf und stillt den Schmerz. Sie wird bei der Ulkuskrankheit, bei chronischer Gastritis, beim Gefühl des Überessens auch nach einer kleinen Essensmenge, bei Schmerzen und Druck im Magenbereich, beim breiartigen Stuhlgang oder umgekehrt bei  Verstopfung, bei Aufstoßen und bei  Blähungen benutzt.

Tigerquelle (152) stärkt die ungenügende Energie Qi in der mittleren Feuerstätte ZHONG JIAO QI XU, erhöht das gesunkene Yang YANG XU und scheidet die Feuchtigkeit SHI aus. Sie wird bei 3 Hauptindikationen benutzt:

  1. Absinken oder Vorfall des Mastdarms, der Gebärmutter, der Harnblase, Krampfadern,  Leistenbruch und Hämerrhoiden.
  2. chronischer Durchfall (ohne bakteriellen Befund) oder dünnflüssiger Stuhlgang mit unverdauten Resten.
  3. Anämie bei Frauen, die an Schmierblutungen zwischen den Zyklen oder einer zu häufigen Menstruationsblutung leiden, wiederholte Aborte.

Ansonsten ist die Benutzung sehr breit, und zwar bei einer ganzen Reihe von Beschwerden und Krankheiten, vor allem bei denjenigen, die langfristig sind. Es ist interessant, dass sie auch als physiologisches Doping der Sportler für eine bessere Leistung benutzt werden kann.

Windbrecher aus Ebenholz (153) stärkt die ungenügende Energie Qi der Nieren, der Milz und der Lungen SHEN/PI/FEI QI XU, befestigt die Oberflächenschicht BIAO, scheidet den schädlichen Außenwind FENG XIE QI aus. Sie wird bei vielen allergischen Krankheiten (Pollen- und allergischem Schnupfen, allergischen Bindehautentzündungen), chronischen und wiederholten Erkältung und Virenkrankheiten eingenommen,  ebenso kann sie auch als Vorbeugung  vor diesen Krankheiten benutzt werden.

Lebenswurzel Lingzhi (200) stärkt die ungenügende Energie Qi der Milz PI QI XU, löst den kalten Schleim in den Lungen FEI TAN HAN auf, beruhigt den Geist SHEN und stillt den Husten und das Asthma. Sie wird bei geschwächter Immunität, Schlaflosigkeit, bei  geistiger Müdigkeit, bei Rekonvaleszenz nach Operationen oder langfristigen Krankheiten und  Tumorerkrankungen zur Milderung der Nebenwirkungen der Behandlung (Radiotherapie, Chemotherapie) benutzt.

Das Getränk aus echtem Ginseng (822) ergänzt mächtig die unzureichende primäre (angeborene) Essenz und Energie Qi der Nieren SHEN YUAN QI XU, stärkt die Energie Qi der Milz und der Lunge PI/FEI QI XU, stärkt das unzureichende Yin YIN XU (stärkt die körperlichen Flüssigkeiten JIN YE) und stillt den Durst, es beruhigt den Geist SHEN aus Mangel an Energie Qi und Blut QI/XUE XU und erhöht den Intellekt, beseitigt die Stagnation der Leberenergie Qi GAN QI ZHI, schafft das Gleichgewicht zur Leber GAN und senkt das Leber-Yang GAN YANG SHI, es scheidet den Wind der Leber GAN FENG aus, verbessert das Sehvermögen und lindert den Juckreiz.

 

 

 

Mangel am Blut XUE XU und Kräutermischungen

Das Blut XUE kann man sich als Kraftstoff im Motor (Benzin) vorstellen.

Die Zunge ist blass und trocken.

 

Der Mangel am Blut XUE XU entspricht dem Mangel  an Benzin, wenn die Behälterkapazität entweder klein und  sie deshalb auch bald verbraucht ist (eingeborener Mangel des Bluts XUE), oder wenn sie zwar genügend ist, aber wegen  einer schnellen und unkoordinierten Fahrt Bremse - Gas (falsche Lebensart) schnell  erschöpft werden. Die dritte Ursache des Mangels an Blut XUE ist das Entweichen des Benzins aus dem lecken Zuführungsrohr (z.B. hormonale Antikonzeption).

Vom Gesichtspunkt der chinesischen Medizin stellt sie die Schwächung des Bluts XUE XU als einen Motor dar, der kein genügend hochwertiges Benzin hat und der Motor dann nicht die entsprechende Leistung erreicht und fährt und fährt nicht.

Diese Schwächung kann durch die folgenden Symptome zum Ausdruck kommen: Blässe, blasse Lippen und Gesicht, Schwindel, Quesen, Kribbeln in den Extremitäten, unscharfes Sehen, das sich verschlechternde Gedächtnis, Unfähigkeit zur Konzentration, niedriger Blutdruck, Schlaflosigkeit, bei den Frauen dann gynäkologische Beschwerden (schwache Menses, verspätete Menses bis Ausfall) und psychische Beschwerden (Depressionen, Verlust der Lebenslust, Verlust der Initiative, Angstgefühle), in ernsthafteren Vorfällen trockene Haut, trockene, brüchige Haare,  brüchige Nägel, in den ernsthaftesten Vorfällen mündet die langfristige Blutinsuffizienz in  die Entstehung des inneren Winds NEI FENG, der sich in diesem Fall durch die trockene und juckende Haut äußert.

Sie betrifft am häufigsten die Leber GAN, das Herz XIN und die Milz PI.

In der westlichen Medizin können diesem Zustand z.B. Anämie, niedriger Blutdruck, Schlaflosigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Sterilität oder Ekzeme entsprechen.

Wachstum des Berges Tchaj (056) ernährt das ungenügende Blut (der Leber GAN) XUE XU, stärkt die ungenügende Energie Qi QI XU, trocknet die Feuchtigkeit SHI aus und zersplittert die Stagnierung der Energie Qi QI ZHI. Ihre Nutzung ist fast für jede Frau geeignet, denn die Menstruation (und der Blutverlust) ist  jeden Monat üblich...also auch bei  Anämie und vor allem in der Schwangerschaft, wenn sie sowohl die Gebärmutter und die Frucht ernährt, als auch das Blut der Mutter stärkt.

Zartheit der himmlischen Fee (052) ernährt das ungenügende Blut XUE XU und bringt dessen sekundäre Stagnierung auf Grund des Mangels an YU XUE XU in Fluss. Sie wird zur Regelung der Menstruation bei Menstruationsbeschwerden (schmerzhafte Krämpfe vor oder am Anfang der Menstruation, vorzeitige Menstruation, eventuell auch Schmierblutung nach der Menstruation), aber auch bei einfachem Mangel am Blut XUE XU, am häufigsten mit Beruhigung der gekräuselten Oberfläche (062) eingenommen.

Armreif der acht Perlen (191) ernährt das ungenügende Blut (der Leber GAN) XUE XU, stärkt die Energie Qi (der Milz PI) QI XU und dadurch stärkt sie auch indirekt die Essenz der Nieren SHEN JING. Sie wird zum Starten und zur Regenerierung nach Operationen, nach  langandauernden Krankheiten, nach Anästhesien, zur Unterstützung der Bildung der Muttermilch, bei Anämien, bei wiederholten Aborten, bei   allgemeiner Müdigkeit u. ä. benutzt.

Harmonie des Pfirsichhains (192) ernährt das ungenügende Blut des Herzens XIN XUE, stärkt die ungenügende Energie Qie der Milz PI QI XU und beruhigt den Geist SHEN. Sie wird vor allem bei geistig arbeitenden Menschen (Managern, Wissenschaftlern, Studenten vor dem Examen u. ä.) benutzt, wenn irgendeine übermäßige intellektuelle Arbeit „das Blut im Herzen verbrennt“, was dann auch durch  geistige Müdigkeit, Vergesslichkeit, herabgesetzte Konzentration, Unfähigkeit zum Lernen neuen Stoffes, Anämie, Herzklopfen, Schlaflosigkeit, geistige Unruhe, Ängstlichkeit, Befürchtungen, Depressionen, Melancholie, Neurozirkulationsasthänie, spontane Blutergüsse (thrombozytopenische Purpura), chronische Blutungen (aus der Nase, aus dem Mastdarm…), verkürzter oder umgekehrt verlängerter Menstruationszyklus u. ä.  zum Ausdruck kommt.

Vision der friedvollen Erholung (066) ernährt das ungenügende Blut der Leber GAN XUE XU, stärkt und harmonisiert die Energie Qi der Milz PI QI XU und stillt den Wind der Leber GAN NEI FENG. Es kommt, vor allem bei Kindern, durch Nerventicks, Zittern, Unruhe, Hysterie, affektive unbeherrschbare Anfälle, Krämpfe beim Fieber (febrile Krämpfe), Albträume,  unruhigen Schlaf, durch Ängstlichkeit, Zähneknirschen, sogar bis  epileptische Anfälle zum Ausdruck.

Text: Dr. med. Petr Hoffmann

detail