patièka

Feuchtigkeit - SHI

Die Feuchtigkeit SHI ist in der chinesischen Medizin die Kategorie, die nicht nur die Außenfeuchtigkeit (Wetter, Arbeit in dem feuchten Umfeld, nasse Bekleidung u. ä.), sondern auch die Feuchtigkeit innerhalb des Hauses (siehe Auf Maß geschneidertes Haus) darstellt. Alles ist wie mit Feuchtigkeit getränkt und die Beschwerden sind entsprechend: Schwergefühl im Körper, im Kopf oder in den Extremitäten, Druck und Fülle auf der Brust oder auf dem Bauch, unklarer Sinn, getrübter Harn, weicher Stuhl, riechende dickflüssige gynäkologische Ausflüsse, Ekzeme mit riechenden klebrigen Ausflüssen, klebriges Gefühl im Mund.

Die Zunge ist geschwollen mit dem klebrigen Belag.

Die Außenfeuchtigkeit betrifft vor allem Gelenke, die Innenfeuchtigkeit betrifft vor allem die Milz und sinkt nach unten in die untere Feuerstelle (Harnblase, Nieren, Gedärme).

In der westlichen Medizin können diesem Zustand z.B. gynäkologische Ausflüsse, Beschwerden mit der Vorsteherdrüse, Infektionen der Harnwege, rheumatische Erkrankungen, nässende Ekzeme, chronische Durchfälle, Cellulitis, chronisches Ermüdungssyndrom u. ä. entsprechen.


Kräutermischungen:

Text: Dr. med. Petr Hoffmann

detail