patièka

Enzyklopädie der TCM Lebensmittel

Nachstehend finden Sie eine Übersicht der gebräuchlichsten Lebensmittel, die bezüglich der Wirkungen entsprechend der TCM beschrieben sind.

Wir sind uns dessen bewusst, dass ein solches Verzeichnis in der Regel problematisch ist, denn es existiert eine unerschöpfliche Menge an Literatur und Meinungen über dieses Thema. Außerdem hängt es noch zusätzlich von der Zubereitung der jeweiligen Lebensmittel ab - z.B. der Blumenkohl kühlt entsprechend der TCM zwar die Hitze RE ab, aber der gebratene Blumenkohl erzeugt umgekehrt die Hitze RE. Trotzdem haben wir uns bemüht, eine grundlegende und kurze Beschreibung der einzelnen Lebensmittel so zusammenzustellen, wie es sich aus der jetzigen Praxis ableiten lässt. Und sie ist immer die beste Lehrerin und der grüne Baum des Lebens!

Es ist daher notwendig, alles von verschiedenen Gesichtspunkten aus zu betrachten und hintergründig (bis auf weiteres) keine „Wissenschaft“ zu suchen. Übrigens können alle Lebensmittel gesund, aber auch schädlich sein. Hippokrates hat bereits gesagt: „Lebensmittel sind sowohl Medikamente als auch Gifte“. Es hängt immer nur von der jeweiligen Menge (Quantität) und Qualität ab (also vom entsprechenden „Schlüssel für das Schloss“).

Und bedenken Sie, dass es wichtiger ist, in welchem Gemütszustand Sie essen und nicht welche Nahrung Sie genau zu sich nehmen - mit guter Laune verdaut sich alles viel besser!

Suchen einzelner Lebensmittel:
(Schreiben Sie den Namen des Lebensmittels auf)

Lebensmittel entsprechend der TCM

  • Alphabetisches Verzeichnis der Lebensmittel
  • Nach der Art des Lebensmittels
  • Nach der Charakteristik entsprechend der TCM
  • Nach der thermischen Wirkung
  • Nach dem Geschmack
  • Nach 5 Elementen

Das Paradigma, also die wahre Realität, ist jedoch (bisher) wissenschaftlich eine nicht beglaubigte Wahrheit und für unsere westliche Kultur genauso fremd wie die chinesische Sprache. Die Begriffe wie Yin, Yang, Energie Qi, u. ä. können wir für veraltet und vereinfachend halten - wenn man sich dazu ohne einen richtigen Zusammenhang, bzw. einem Studium und nähere Einsicht stellt. Die Grundlage dieses quasi komplizierten Systems entsprechend der TCM ist nur eine Voraussetzung - alle Beziehungen und Aktionen unter den Organismen bedeuten immer und grundsätzlich den Energieaustausch und deren ständigen Ausgleich, also die Harmonisierung. Und gerade die harmonischen Verpflegungsstellungen sind entsprechend der TCM der Grundstein, um die Gesundheit zu bewahren.

Entsprechend der TCM hat jedes Lebensmittel im Organismus seine bestimmte Energiefunktion, Temperatur, Geschmack und resultierende Wirkung im Organismus. Dies alles bestimmt dann auch den Zustand Ihres inneren Gleichgewichts (also der Homeostasis). Der Nahrungsverzehr bedeutet nicht nur die Einnahme von Kalorien, sondern auch ein bestimmtes „Einspielen von Informationen“ in unsere körperliche Hardware. Alles, was wir essen und trinken, lagert sich in uns auf eine bestimmte Weise ab und es „verewigt sich“ in uns. Es ist also notwendig, daran zu denken, dass die Nahrung nicht nur ein quantitativer kalorischer Brennstoff ist, sondern vor allem eine qualitative und harmonische „Einrichtung und Einstellung“ eines relativ verletzbaren Organismus. Nur auf diese Weise ist es möglich, das innere Gleichgewicht des Organismus und dadurch auch die Gesundheit und Langlebigkeit zu bewahren!

Gesunde Nahrung steht nach der chinesischen Medizin an 2. Stelle in der imaginären Reihenfolge von vier Lebenspfeilern (weitere Pfeiler sind:
1. Gesunder Lebensstil, 3. Entsprechende Gymnastik, 4. Pflege des ruhigen Gemüts). Während die Diagnostik der Krankheiten entsprechend der TCM einem uneingeweihten Laien verhältnismäßig kompliziert erscheint, sind die gesunden Verpflegungsvorgänge entsprechend der TCM im Gegenteil sehr einfach, verständlich und zugänglich und sie gehen insbesondere von einer gesunden Vernunft aus. Diese Verpflegungsgrundsätze gehören auch zur goldenen Schatzkammer des chinesischen Heilsystems, das keine Volksmedizin ist, wie sich verschiedene pharmazeutische Lobbys bemühen, uns vorzutäuschen, aber es hat durch seine komplexe und logische Stellung in Bezug auf eine Krankheit und umgekehrt zu deren Behandlung klar definierte Regeln jedes Ungleichgewichts, bzw. jeder Krankheit.

Hauptgrundsätze der gesunden Verpflegung sind entsprechend der TCM wie folgt:

  • Essen Sie im Einklang mit Ihrer körperlichen Konstitution - siehe Test „Gute Ernährung“
  • Essen Sie im Einklang mit der Jahreszeit - siehe Ernährung gemäß den Jahreszeiten
  • Essen Sie entsprechend Ihrer derzeitigen Krankheit (Ungleichgewicht) - siehe Test „Gute Zunge“
  • Essen Sie im Einklang mit Ihrer Klimazone - d.h., nehmen Sie jene Nahrung zu sich, die momentan in Ihrer näheren Umgebung wächst
  • Essen Sie ausgewogen nach 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen - siehe Harmonische Verpflegung
  • Essen Sie im Einklang mit Ihrer Lebensphase - junge Menschen essen mehr und sattmachende Gerichte und nehmen Sie im Alter weniger und leichte Gerichte zu sich

Ein richtiger chinesischer Arzt empfiehlt Ihnen neben der eigentlichen Behandlung der Krankheit auch die Regelung der Nahrungsaufnahme: Jenes Essen, das Sie zu sich nehmen, kann entweder das sicherste und stärkste Medikament sein oder im Gegenteil die langsamste Form eines Giftes!

 

Wie soll man gesund und ausgewogen essen

Wie soll man gesund und ausgewogen essen

detail